Hauptinhalt

Informationen für Neuanmeldungen

Wenn Sie sich in die Zahnärzteliste eintragen lassen möchten, benötigen Sie folgende Unterlagen (wenn diese Unterlagen nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, sind diese durch einen österr. beglaubigten/beeidetenÜbersetzer beizubringen):

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis: eigene Urkunde oder gültiger Reisepass; im Falle einer Einbürgerung ist auch die Einbürgerungs- oder Verleihungsurkunde der österreichischen Staatsbürgerschaft erforderlich
  • Auszug aus dem österreichischen Strafregister: darf zum Zeitpunkt der Eintragung nicht älter als 3 Monate sein!
  • Auszug aus dem Strafregister des Herkunftslandes bzw. des Landes, wo Sie zuletzt gearbeitet haben: darf zum Zeitpunkt der Eintragung nicht älter als 3 Monate sein!
  • Certificate of Good Standing der zuständigen Kammer, falls bereits zahnärztliche Tätigkeit ausgeübt wurde.  Von sämtlichen Regionen im Ausland, in denen der zahnärztliche Beruf ausgeübt wurde, vorzulegen. Sind mehrere Stellen oder Behörden für eine Region zuständig, sind sämtliche Bestätigungen vorzulegen. Für Deutschland gilt: Bestätigung der zuständigen Zahnärztekammer sowie der zuständigen Verwaltungsbehörde (z.B. Bezirksregierung) Bitte nicht älter als 3 Monate!
  • Promotions- oder Nostrifikationsurkunde
  • Approbationsurkunde (wenn Sie in Deutschland zur Berufsausübung berechtigt sind)
  • Bei Abschlussurkunden aus dem EU-Ausland: Konformitätsbescheinigung
  • Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse durch: 
  1. drei Jahre zahnärztliche Tätigkeit im deutschsprachigen Raum oder
  2. eine deutschsprachige Matura/Reifeprüfung oder
  3. ein deutschsprachiges Studium oder
  4. ein erfolgreich absolviertes Studium der deutschen Sprache oder
  5. Vorlage eines beglaubigten Zertifikats über die erfolgreich abgelegte Deutschprüfung in der Schwierigkeitsstufe „C1“, gemäß dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen des Europarates oder
  6. erfolgreich absolvierte Sprachprüfung der ÖZÄK.
  • Familienstandsnachweis (Heiratsurkunde, Scheidungsurteil oder-vergleich, Sterbeurkunde)
  • Geburtsurkunden von Kindern
  • Sozialversicherungsnummer
  • Ärztliches Zeugnis darüber, dass Sie geistig und körperlich in der Lage sind, den Beruf des Zahnarztes/der Zahnärztin auszuüben: darf zum Zeitpunkt der Eintragung nicht älter als 3 Monate sein!
  • Bestätigung des Dienstgebers (Dienstverhältnis, Dienstort) oder Niederlassung- bzw. Wohnsitzadresse (Wohnsitzarzt)
  • Meldezettel
  • 1 Passbild
  • Wenn Sie eine freiberufliche Tätigkeit anstreben: Nachweis über eine aufrechte Berufshaftpflichtversicherung (Formblatt gemäß § 26c Zahnärztegesetz) bei einem zum Geschäftsbetrieb in Österreich berechtigten Versicherer über eine Mindestversicherungssumme von € 2 Mio ohne Ausschluss der Nachhaftung
  • Ausfühlicher Lebenslauf mit allen Stationen Ihrer beruflichen Tätigkeit

Die Kosten des Eintragungsverfahrens belaufen sich auf € 14,30 für die Eintragung in die Zahnärzteliste und € 14,30 für den Zahnärzteausweis.

Das Büro der Landeszahnärztekammer für OÖ ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Montag – Donnerstag: 09.00 bis 15.00 Uhr und Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung.

Damit wir genügend Zeit für Sie haben, wenn Sie sich in die Zahnärzteliste eintragen lassen möchten, bitten wir Sie, mit uns einen Termin zu vereinbaren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Team der Kammer:

Frau Allerstorfer:  050511-4011 

Frau Koller: 050511-4015

Formulare für die Ersteintragung