Gesund beginnt im Mund

  

Obwohl in den vergangenen Jahren erfolgreiche Prophylaxemaßnahmen in Kindergärten und Schulen zu einem Rückgang der Karies geführt haben, gilt sie nach wie vor als die am häufigsten verbreitete Erkrankung bei Zähnen. Zur Basisvorsorge gehört das zweimal tägliche gründliche Reinigen der Zähne mittels Zahnbürste, Paste, Zahnseide und der professionellen Hilfe Ihres Zahnarztes! Im Allgemeinen verwendet man dazu am besten kleinere und nicht zu harte Rundkopfbürsten mit Kunststoffborsten. Bei der Zahnpaste ist darauf zu achten, dass sie Fluoride enthält. Die Zahnseide hat einen großen Stellenwert in der Mundhygiene, wird aber noch zu selten regelmäßig von vielen Patienten angewandt. Auch mit der besten und raffiniertesten Bürste kann man nur 2/3 der Zahnflächen erreichen, der Rest liegt zwischen den Zähnen, wo die Keime ein leichtes Spiel dann haben, wenn Patienten auf die Zahnseide verzichten.

Nur wer seine Zähne richtig pflegt, erspart sich Bohrer und Co!

Der Weg zu gesunden Zähnen führt nur über eine perfekte Mundhygiene! Ihr Zahnarzt berät Sie gerne!